http://www.yogapad.de http://www.vegetarier24.de http://www.vebu.de http://www.yoga-vidya.de http://www.howtobegood.de

vegetarischer-doener

Vegetarischer Döner mit Zaziki

Döner kommt aus dem türkischen und heißt „sich drehen“. Hier dreht sich alles um Gemüse!

Mal nicht fettig und kalorienreich: Viel Gemüse und leichte Joghurtsauce für eine ausgewogene Mahlzeit.

Zaziki
5 Knoblauchzehen
500 g Joghurt
1 EL Olivenöl
1 EL Weißweinessig
1 Salatgurke

Den Knoblauch sehr fein pressen und mit Joghurt, Öl und Essig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gurke schälen und fein reiben. Mit etwas Salz bestreuen und einige Zeit ruhen lassen. Das entstandene Wasser dann abgießen, damit das Zaziki nicht verwässert. Die Gurke mit dem Joghurt vermischen und im Kühlschrank gut 2 Stunden ziehen lassen.

Döner (für 2 Portionen)
1 Fladenbrot
1 Zucchini
2 Paprikaschoten (rot und gelb)
1 Möhre
1 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
Paprikapulver
Kreuzkümmel
1 Tomate
Salatgurke

Die Zucchini, Paprikaschoten und die Möhre klein würfeln, die Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch leicht anbraten. Das Gemüse hinzufügen, mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Paprika abschmecken und etwa 6-8 Minuten garen.

Das Fladenbrot im Backofen kurz anrösten, mit dem Gemüse und Zaziki füllen, frische Gurkenscheiben und Tomatenstückchen darauf geben.

Tipp: Schafkäse schmeckt auch hervorragend dazu.

Kommentar abgeben

Erforderlich

Erforderlich, geschützt


typealive — Wohnaccessoires für Freunde des guten Geschmacks

typealive ist ein kleines Grafikstudio aus Münster. Zwei Designer entwerfen ...

Zum Beitrag

Wie Yoga das Leben auf vielfältige Weise bereichert

Immer mehr Menschen nutzen Yoga, um ihr Leben zu bereichern. ...

Zum Beitrag

Mit dem richtigen Licht eine ruhige Atmosphäre schaffen

Licht hat einen großen Einfluss auf unser Leben. Es beeinflusst ...

Zum Beitrag