http://www.yogapad.de http://www.vegetarier24.de http://www.vebu.de http://www.yoga-vidya.de http://www.howtobegood.de

allein-zuhause-effektiv-arbeiten

Allein zuhause effektiv arbeiten

Es gibt ein altes Sprichwort im tibetanischen Buddhismus: „Wissen muss geschmolzen, gehämmert und geschlagen werden wie pures Gold, dann kann man es als Ornament tragen.“

Dieses Konzept gilt auch für Yoga. Du kannst viel von deinen Lehrern lernen, aber die Zeit, die du mit den Übungen verbringst, lässt aus der Erkenntnis pures Gold werden.

Bei solcherlei Erfahrung in der Yogapraxis taucht man tief ein und entdeckt sich selbst. Eine ideale Situation für echtes Engagement ergibt sich zu Hause auf der Yogamatte am ehesten. Wenn du einen Yogakurs besuchst, entspricht dieser vielleicht nicht deinen individuellen Vorstellungen. Zu Hause lernt man es sich selbst zu trainieren. In dieser Einsamkeit kannst du lernen zu akzeptieren, wann du dich durch Übungen öffnest oder schließt. So hast du die Freiheit deinen eigenen Weg uneingeschränkt zu erforschen.

Du kannst mit einer ganzen Reihe von entstehenden Emotionen und Sensationen experimentieren. Die „einbeinige Königstaube“ gehört zum Beispiel in die Reihe der Übungen, die erste Schritte auf dem Weg zu verschiedenen yogischen Zugängen erschließt. Auch ein effektives Warm-up bereitet auf weitere Posen vor. Für fortgeschrittene Schüler ist auch die nachfolgend beschriebene Übung auf der heimischen Matte keine große Herausforderung.

In unserer Beschreibung liest du eine Anleitung zu einer Stuhl-Rückenbiege, bei der ein Stuhl dir als Hilfsmittel dienen soll. Hierbei kann dein Atem flacher werden und die Hauptlast überträgt sich auf die untere Rückenpartie.

Stelle deinen Stuhl mit dem Rücken zur Wand, etwa einen Meter entfernt davon auf. Setz dich rückwärts auf den Stuhl, strecke deine Beine durch die Öffnung der Lehne und stelle deine Füße flach an die Wand. Nimm ein Seil und spanne es hüftbreit über deine Oberschenkel. Leg dich auf den Stuhlsitz, so dass die unteren Spitzen deiner Schulterblätter die vordere Stuhlkante berühren. Heb dein Gesäß an und presse die Fersen an die Wand um Spannungen in der Lendengegend zu vermeiden. Drück deine Beine durch und schiebe den Stuhl von der Wand fort, bis die Beine gestreckt sind. Nun hebe den Rücken vom Stuhl und presse die Ellbogen gegen den Sitz, so dass Kopf, Schulter – und Nackenpartiefrei schweben. Halte diese Position. Dabei dürfen deine Oberschenkel in dem Seil nicht drücken, sonst musst du deren Stellung anpassen, bis das Seil sich lockert.

Nach einem Artikel von Maty Ezraty, gefunden im amerikanischen Yoga Journal.

1 Kommentar Kommentar abgeben

  • 1. Conner  |  10. Juni 2011 um 12:14

    Prima! Das ist etwas, das man wirklich ohne Probleme zuhause machen kann, danke schön, gleich damit beginnen. Grüße!

Kommentar abgeben

Erforderlich

Erforderlich, geschützt


typealive — Wohnaccessoires für Freunde des guten Geschmacks

typealive ist ein kleines Grafikstudio aus Münster. Zwei Designer entwerfen ...

Zum Beitrag

Wie Yoga das Leben auf vielfältige Weise bereichert

Immer mehr Menschen nutzen Yoga, um ihr Leben zu bereichern. ...

Zum Beitrag

Mit dem richtigen Licht eine ruhige Atmosphäre schaffen

Licht hat einen großen Einfluss auf unser Leben. Es beeinflusst ...

Zum Beitrag