http://www.yogapad.de http://www.vegetarier24.de http://www.vebu.de http://www.yoga-vidya.de http://www.howtobegood.de

voller-weiblicher-power-yoga-fuer-frauen

Voller weiblicher Power: Yoga für Frauen

Meilensteine auf dem Lebensweg einer Frau sind Schwangerschaften, Geburten oder Menopause. Solche grundlegenden Veränderungen im weiblichen Körper werden oft auch zum Anlass sich mit Yoga zu beschäftigen. Doch Yoga ist für Frauen weitaus mehr, als nur Übungen in der prä- oder postnatalen Phase oder bei Hormonveränderungen.

Das haben auch die Yogalehrerinnen Bettina Hartmann und Adrienne Eigemann erkannt. Beide befassen sich deshalb mit den weiblichen Eigenheiten auf der Yogamatte. In einem Interview mit Yogaservice.de stellten sie sich den zahlreichen Fragen.

Dabei erklärten beide, dass Yoga für Frauen kein neues sondern ein anhaltendes Thema ist und ihr eigenes Programm unter dem Titel „Frauen-Yoga“ als Gegenpol zur Werbekampagne Männer-Yoga gesehen werden kann. Frauen haben längst erkannt, wie positiv sich Yogaübungen auf den weiblichen Körper in all seinen Eigenschaften auswirkt und dass Frauen sich hier die nötige Ruhe und Ausgeglichenheit für ihr Leben verschaffen können. Dass dabei aber unterschiedliche Ansätze zu bestimmten Lebensphasen gehören, darauf weist Adrienne explizit hin. Das zu erkennen, ist nach ihrer Ansicht die neue Errungenschaft.

Bettina Hartmann verweist auch auf die veränderten Lebensbedingungen und Ansprüche, denen Frauen in der Gegenwart unterliegen. Sie sollen in jedem Alter geistig und körperlich fit sein, attraktiv bleiben und sowohl in Familie als auch im Beruf dauerhaft „funktionieren“. Bei dieser Belastung bleibt jedoch die weibliche Seite oft auf der Strecke und viele Frauen sind überfordert und überbelastet. Das können auch ein gestyltes Outfit und High-Heels nicht verbergen.

Auf die Frage, ob Frauen solcherart nicht ihre weibliche Seite zu kultivieren suchen, wie es gelegentlich auch Männer mit Sportarten wie Boxen betonen, erklärt Bettina, dass dies wohl der Fall ist, aber die Frauen eben auch dringend die Unterscheidung zum männlichen Geschlecht benötigen, wenn die Aufgabenbereiche so sehr verschwimmen. Ein Verlust der weiblichen Seite wäre als äußerst bedenklich zu sehen.

In der Stilrichtung des Vinyasa Flow Yoga aber kann man der Entwicklung Einhalt gebieten, denn der weibliche Fluss und das Annehmen der aktuellen Lebensphase finden hier ihren Platz. So können Frauen ihre Mitte wiederfinden, sich neu entdecken und Hormone und Lebensgefühl in Einklang bringen. Dies gemeinsam mit anderen Frauen zu tun, fördert die Abläufe und steigert die körperliche Energie. Hier genießen Frauen den Umgang mit der eigenen Spiritualität auch im Austausch miteinander.

Nach einem Artikel bei Yogaservice von Till Schröder.

Kommentar abgeben

Erforderlich

Erforderlich, geschützt


typealive — Wohnaccessoires für Freunde des guten Geschmacks

typealive ist ein kleines Grafikstudio aus Münster. Zwei Designer entwerfen ...

Zum Beitrag

Wie Yoga das Leben auf vielfältige Weise bereichert

Immer mehr Menschen nutzen Yoga, um ihr Leben zu bereichern. ...

Zum Beitrag

Mit dem richtigen Licht eine ruhige Atmosphäre schaffen

Licht hat einen großen Einfluss auf unser Leben. Es beeinflusst ...

Zum Beitrag